20. Fachtagung GESUNDE HALTUNG – GESUNDE PFERDE

Den Lockdown für Pferde vermeiden – Das Immunsystem und die Rolle des Pferdehalters

Die Pferdehalter wurden zu Beginn des Jahres 2021 aufgeschreckt: es kam zu einem massiven Herpesausbruch bei der Turnierserie im spanischen Valencia mit schwerwiegenden Folgen und einer weltweiten Ausbreitung. Grund genug, dieses Geschehen zu hinterfragen und das Immunsystem des Pferdes sowie die Rolle der Pferdehaltung in Bezug auf die Gesundheit in den Fokus zu nehmen.

Wie konnte es zu dem Ausbruch kommen? Der Bericht einer Tierärztin, die vor Ort war, wird ebenso ein Thema sein, wie die Besonderheiten des Immunsystems und seine Aufgaben. Die Bedeutung der Ernährung für die langfristige Gesundheit und alles rund um die Biosicherheit im Stall stehen im Mittelpunkt der weiteren Vorträge.

Vorträge:

Leg‘ dich nicht mit mir an! Das Immunsystem des Pferdes und seine vielfältigen Aufgaben
Prof. Dr. Hans-Joachim Schuberth, Inst. für Immunologie, Stift.Tierärztliche Hochschule Hannover

Biosicherheit im Pferdebetrieb – Allgemeine Hygiene, Umgang mit Infektionskrankheiten und Prophylaxe
Dr. Henrike Lagershausen, Abt. Veterinärmedizin, Dt. Reiterl. Vereinigung, Warendorf

Der Herpes-Ausbruch in Valencia – was lernen wir daraus?
Dr. Christine Fuchs, Fachtierärztin f. Pferde, Tierklinik Lüsche

Welche Rolle spielt die Fütterung für das Immunsystem beim Pferd?
Prof. Dr. Ingrid Vervuert, Inst. für Tierernährung, Universität Leipzig

Am Vormittag finden die Betriebsvorstellungen der Siegerbetriebe und die Prämierungen des 16. Wettbewerbs „Qualitätsbetrieben gehört die Zukunft“ 2021“ statt.

Wann: Samstag, 27. November 2021, 10.00 – ca. 18.00 Uhr

Wo: Ausstellungsräume der Fa. Röwer & Rüb in Thedinghausen (bei Verden)

Gebühren: 85,00 € incl. Tagungsband & Verpflegung / PM-Mitglieder: 76,50 €
Für Trainerlizenzen werden 5 Lerneinheiten in Profil 4 anerkannt.

Info/Anmeldung:
Schade & Partner, Fachberatung für Pferdebetriebe
Deelsener Weg 1, 27283 Verden/Aller
Tel: + 49 (0) 4231 93765 0
office@schadeundpartner.de
www.schadeundpartner.de/anmeldung/

Von |2021-11-09T15:48:53+01:00November 9th, 2021|HFP-Blog|0 Kommentare

Gesucht: Pferdebetriebe mit Qualität!
Start des Wettbewerbs QUALITÄTSBETRIEBEN GEHÖRT DIE ZUKUNFT 2020

Das 15. Jahr in Folge haben Pferdebetriebe die Gelegenheit, an dem Wettbewerb Qualitätsbetrieben gehört die Zukunft teilzunehmen. Gesucht werden Pensionsställe, Ausbildungs-, Zucht- sowie Aufzuchtbetriebe aller Rassen und aller Disziplinen mit einem hohen Standard in der Pferdehaltung. Seit 2006 erhielten 95 Pferdebetriebe und Vereine eine Auszeichnung. Sie tragen als Vorbilder zur Verbesserung der Haltung von Pferden insgesamt bei. Initiator und Organisator des Wettbewerbs ist die in Verden ansässige Fachberatung für Pferdebetriebe Schade & Partner.

Interessierte können ab sofort die Teilnahmeunterlagen direkt bei Schade & Partner anfordern. Qualifiziert sich ein Betrieb durch die schriftliche Bewerbung für die Endauswahl, wird er durch die unabhängige Jury, bestehend aus Tierärztin Petra Mehn (Lüdinghausen) und Dr. med. vet. Marc Lämmer (Wiesbaden), begutachtet. Vor Ort werden die Haltungsbedingungen der Pferde, die Fütterung und die Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge überprüft. Eine Prämierung erhalten die Betriebe, die den grundlegenden Bedürfnisse der Pferde, hinsichtlich Bewegung, Sozialkontakt und Ernährung Rechnung tragen. D.h. aber nicht, dass nur Laufstall- und/oder Bewegungsstallkonzepte die Chance auf eine Prämierung haben. Boxenhaltungen mit einem guten Haltungsmanagement werden durchaus positiv bewertet.

Bis zum 31. Juli 2020 können sich pferdehaltende Betriebe und Vereine aller Disziplinen bewerben, die mindestens die unten aufgeführten Pferdezahlen aufweisen. Die Bewerbungen erfolgen in zwei unterschiedlichen Kategorien:

  • Kategorie Ausbildungs- und Pensionsbetriebe aller Disziplinen, Reit- und Fahrvereine jeder Art, Mindestzahl: 15 Pferde, z.B. Reit- und Fahrpferde; Wanderreit- und Freizeitpferde, Gnadenbrotpferde, Vereine

oder

  • Kategorie Zucht- und Aufzuchtbetriebe (jeder Rasse), Mindestzahl 15 Pferde, davon mindestens 4 Zuchtstuten

Es können sich auch reine Zucht- oder Aufzuchtbetriebe bewerben. Dann gelten folgende Anforderungen:

  • reine Zuchtbetriebe (Mindestzahl Zuchtstuten: 5)
  • reine Aufzuchtbetriebe (Mindestzahl Aufzuchtpferde: 20)

Die Siegerehrung und die Preisvergabe erfolgt im Rahmen der 20. Fachtagung GESUNDE HALTUNG – GESUNDE PFERDE, die am 21. November 2020, in den Ausstellungsräumen bei Röwer & Rüb in Thedinghausen, stattfindet. Das Programm der Fachtagung wird im Spätsommer veröffentlicht und greift aktuelle Themen der Pferdehaltung und/oder -Gesundheit auf.

Prämierte Betriebe erhalten außer den Preisen im Gesamtwert von bis zu 5000 Euro, gestiftet von den Hauptsponsoren Equovis GmbH DERBY Pferdefutter, UELZENER VERSICHERUNGEN und weiteren Sponsoren, auch eine wertvolle Edelstahl-Stalltafel sowie Berichterstattungen in der Fachpresse.

Infos und Anmeldeunterlagen zum Wettbewerb beim Veranstalter:

SCHADE & PARTNER –  Fachberatung für Pferdebetriebe

Von |2020-03-12T09:17:44+01:00März 12th, 2020|HFP-Blog|0 Kommentare